Benolpe 1831

"Benolpe - Geschichte einer Schulgemeinde" von Burkhard Lütticke

Benolpe 1831

Grundlage – Urkarte des Katasteramtes Olpe, Gemarkung Benolpe, Flur 1 

Skizze von Benolpe nach der Urkarte von 1831 

Eigentümer der Gebäude in Benolpe 1831

Nr.
Name Eigentümer
Anmerkungen
1
Engels, Jacob
 
2
Quiter, Johann Joseph
(kein Wohnhaus)
3
Quiter, Johann Joseph
 
4
Kamp, Johann Wilhelm
Die Urkarte wurde bis zum Jahr 1909 ergänzt. Der Eigentümer Johann Wilhelm Kamp wurde durchgestrichen und durch den neuen Eigentü­mer Adam Bonzel ersetzt.
5
Hardenacke, Peter
 
6
Hardenacke, Erben
 
7
Huperz, Johann Heinrich
 
8
Nebeling, Johann
 
9
Feldmann, Clemens
 
10
Huperz, Johann Wilhelm
Das Wohnhaus muss zwischen 1831 und 1909 abgerissen oder abge­brannt sein. In der Urkarte ist etwas versetzt ein neues Wohnhaus ein­gezeichnet.
11
Kaufmann, Peter
 
12
Kamp, Johann
 
13
Kamp, Johann
(kein Wohnhaus)
14
Heide, Heinrich
Die Urkarte wurde bis zum Jahr 1909 ergänzt. Der Eigentümer Heinrich Heide wurde durchgestrichen und durch den neuen Eigentümer Adam Bonzel ersetzt.
Das Wohnhaus muss zwischen 1831 und 1909 abgerissen oder abge­brannt sein. In der Urkarte ist vom Weg aus gesehen nach hinten ver­setzt ein neues Wohnhaus eingezeichnet.
15
Stamm, Walter Johann Joseph
Die Urkarte wurde bis zum Jahr 1909 ergänzt. Der Eigentümer Walter Johann Joseph Stamm wurde durchgestrichen und durch den neuen Eigentümer Walter Franz Becker ersetzt.
Das Wohnhaus muss zwischen 1831 und 1909 abgerissen oder abge­brannt sein. In der Urkarte ist direkt am Weg ein neues Wohnhaus ein­gezeichnet.
16
Engel, Anton
Das Wohnhaus muss zwischen 1831 und 1909 abgerissen oder abge­brannt sein. In der Urkarte ist vom Weg aus gesehen etwas nach links versetzt ein neues Wohnhaus eingezeichnet.
17
Engel, Jacob
(kein Wohnhaus)
18
Engel, Jacob
 
19
Hardenacke, Heinrich
 
20
Gemeinde
Teichflurstück. Die Urkarte wurde bis zum Jahr 1909 ergänzt. Der Ge­meinde als Eigentümer wurde durchgestrichen und durch den neuen Eigentümer Peter Hardenacke ersetzt.
21
Eigentümer nicht zu ermitteln
Teichflurstück