Die Entwicklung der Schule Benolpe

"Benolpe - Geschichte einer Schulgemeinde" von Burkhard Lütticke

Die Schulgemeinde Benolpe

  • Die Entwicklung der Schule Benolpe
Jahr Schülerzahl Räumlichkeiten
ca. 1750 Die Schülerzahl ist nicht dokumentiert (n.d.) Bau eines Schulhauses am Gelslinger Weg.
Anfang 1800 n.d. Abriss des Schulhauses am Gelslinger Weg. Danach mehrere Jahre kein Lehrerund kein Schulhaus.
1816 n.d. Unterrichtet wird in gemieteten Räumen.
1833 40  
1839 n.d.  
1840 52  
1852 n.d. Ein Schulhaus wird erworben.
1871 57  
1879 62  
1880 n.d. Bau eines Schulhauses.
1882 n.d. Bau eines Ökonomiegebäudes für Vieh, Gartengeräte und Brennholz.
1890 71  
1891 78  
1892 82  
1893 72  
1894 73  
1895 66 Erweiterung des Ökonomiegebäudes.
1896 68  
1897 70  
1898 67  
1899 65  
1900 58  
1901 69  
1902 72  
1903 72  
1904 70  
1905 70  
1906 75  
1907 70  
1908 78  
1909 78  
1910 77  
1911 75  
1912 75  
1913 n.d.  
1914 n.d.  
1915 71  
1916 70  
1917 74  
1918 n.d.  
1919 81  
1920 81  
1921 80  
1922 74  
1923 78  
1924 71  
1925 69  
1926 66  
1927 63 Bau eines Lehrerwohnhauses.
1928 54  
1929 63 Umbau des Schulgebäudes (zweiter Schulsaal)
1930 63  
1931 65  
1932 65  
1933 69  
1934 68  
1935 67  
1936 68  
1937 77  
1938 76  
1939 72  
1940 72  
1941 77  
1942 81  
1943 97  
1944 n.d.  
1945 65  
1946 n.d.  
1947 88  
1948 90  
1949 98  
1950 92  
1951 85  
1952 69  
1953 69  
1954 64 Das Stallgebäude wird abge­brochen.
1955 57  
1956 55 Toilettenanbau
1957 49 Das alte Abortgebäude wird abgebrochen.
1958 50  
1959 51  
1960 57  
1961 58  
1962 63  
1963 63  
1964 64  
1965 67  
1966 64  
1967 55
(starke Reduzierung durch 9. Schuljahr in Drolshagen)
 
1968 57